Fachliche Unterstützung und Beratung


1.  Krankenhausplanung

  • analytische und konzeptionelle Vorbereitung krankenhausplanerischer Entscheidungen
  • Klärung aktueller und grundsätzlicher Finanzierungsfragen im Investitionsbereich
  • Durchführung von Recherchen, Datenerhebungen etc. zur empirischen Fundierung von Vorschlägen

2.  Krankenhausbetriebswirtschaft

  • Analyse krankenhausrelevanter gesundheits- und sozialpolitischer Entwicklungen
  • Beratung der Mitgliedseinrichtungen in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
  • konzeptionelle und taktische Unterstützung für Entgelt- bzw. Pflegesatzverhandlungen (Budgetkalkulation, Umsetzungshinweise)
  • Unterstützung bei der Umsetzung des neuen Entgeltsystems im stationären Bereich
  • Weiterentwicklung der Finanzierung für ambulante Leistungen
  • Klärung aktueller Problemstellungen der Entgeltabrechnung
  • Analyse und Ermittlung von Kostenentwicklung
  • Beratung und Unterstützung im Bereich Personalwirtschaft
  • Analyse und Bewertung neuer Konzepte im Krankenhauswesen

3.  Juristische Beratung und Unterstützung

  • Krankenhausrecht, Krankenhausfinanzierungsrecht, Sozialrecht, AVB Behandlungsvertrag, Wahlleistungen, Arzneimittel-, Apothekenrecht, Datenschutzrecht, Haftungsrecht, Medizinprodukterecht, Röntgen- und Strahlenschutzverordnung, Transplantations- und Transfusionsrecht, Arbeitsrecht, Arbeitszeitrecht, Ärztliches Berufsrecht, Chefarztvertragsrecht, Neue Versorgungsformen, Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz, Steuerrecht, Vertragsangelegenheiten

4.  Medizinische Sachfragen und Qualitätsmanagement

  • Qualitätsmanagement- und Zertifizierungssysteme
  • Externe vergleichende Qualitätssicherung
  • Qualitätssicherung beim ambulanten Operieren
  • Medizinische Klassifikationssysteme und Medizincontrolling
  • Begleitung des strukturierten Dialogs zur Weiterentwicklung des DRG-Systems
  • Krankenhaushygiene
  • Transplantations- und Transfusionswesen
  • Arzneimittelversorgung
  • Integrierte Versorgung

5.  Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Statistik und EDV

  • Betriebsvergleiche und statistische Auswertungen für Krankenhäuser (Erfassung und Auswertung der AEB-Vereinbarungen, Kalkulation Landesbasisfallwert)
  • Auswertungen zur gesundheitsökonomischen Situation
  • Beratung, Unterstützung und Koordinierung bei strategischen Projekten im EDV-Bereich (maschineller Datenaustausch nach § 301 SGB V und § 21 KHEntgG)
  • Beratung der Krankenhäuser im EDV-Bereich (Umsetzung Pflegesatzrecht, Abrechnung der Leistungsentgelte, Softwareauswahl usw.)
 
Drucken Als PDF speichern Seite weiterleiten