Nachrichten

 
22. Februar 2012

"Neues" Park-Krankenhaus feiert Geburtstag


Das "neue" Park-Krankenhaus Leipzig feiert runden Geburtstag: Am 23. Februar 2012 wird das zur RHÖN-KLINIKUM AG gehörende Haus im Rahmen einer Feierstunde und mit einer besonderen Fotoausstellung die Entwicklung der letzten zehn Jahre Revue passieren lassen.

Rückblick: Nachdem die RHÖN-KLINIKUM AG im Jahr 1999 das Leipziger Park-Krankenhaus übernahm und mehr als 65 Millionen Euro in den Neubau der Somatischen und der Psychiatrischen Kliniken im Stadtteil Probstheida investierte, wurde am 23. Februar 2002 etwas Außergewöhnliches vollbracht: binnen weniger Stunden konnten die baufällig gewordenen Standorte in der Chemnitzer Straße und der Prager Straße geräumt und alle Patienten, Akten und sonstigen Gerätschaften in die neuen Klinik-Gebäude verlegt werden. An diesem minutiös geplanten Umzug wirkten insgesamt rund 900 Helfer mit – darunter Krankenhausmitarbeiter, Feuerwehr und Bundeswehr ebenso wie Polizei, Rettungsdienste und das Technische Hilfswerk.

Außergewöhnlich ist auch die Entwicklung, die das „neue“ Park-Krankenhaus Leipzig seitdem in der Strümpellstraße (Somatische Kliniken) und in der Morawitzstraße (Psychiatrische Kliniken) genommen hat. So stieg die Zahl der Mitarbeiter von ca. 600 auf knapp 1.000 Beschäftigte, die Bettenzahl wuchs seit dem Umzug von 500 auf aktuell 615 Betten. Auch das Leistungsspektrum erweiterte sich weit über die für das Haus traditionellen Disziplinen der Psychiatrie und Orthopädie hinaus. Das hier angesiedelte Zentrum für Gefäßzentrum mit seinen drei modernen Katheterlaboren entwickelte sich in dieser Zeit zu einem der größten Gefäßzentren Europas. Darüber hinaus konnte neben dem Leipziger Darmzentrum jüngst auch das Leipziger Pankreaszentrum sowie eine Multimodale Schmerztherapie etabliert werden. Auch die traditionellen Disziplinen haben sich im Park-Krankenhaus überdurchschnittlich entwickelt: So zählt das Orthopädisch-Traumatologische Zentrum mit seinen jährlich rund 4.800 Patienten heute zu den größten orthopädischen Behandlungszentren im Leipziger Raum. Und die beiden Psychiatrischen Kliniken bieten längst stationäre und ambulante Hilfen für jede Altersgruppe und nahezu jede seelische Notlage an.

„Das Park-Krankenhaus Leipzig hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen regionalen Gesundheitsversorger entwickelt, der für die RHÖN-KLINIKUM AG von großer Bedeutung ist“, erläutert Gerrit Schwind als verantwortlicher Regionalgeschäftsführer der RHÖN-KLINIKUM AG. „Gerade die unmittelbare Nähe zum Herzzentrum Leipzig und die damit verbundenen Synergien haben sich als ein Erfolgsrezept erwiesen, das sich in einer anspruchsvollen und zugleich bezahlbaren medizinischen Versorgung für jedermann widerspiegelt.“

Feierstunde und Fotoausstellung zum zehnjährigen Jubiläum

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums am neuen Standort findet am 23. Februar 2012 ab 15 Uhr im Hörsaal des Park-Krankenhauses (Strümpellstraße 41, 04289 Leipzig) eine Feierstunde statt, die sich speziell an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wichtige Kooperationspartner richtet. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird sich auch Dr. Stephan Helm, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Sachsen, zu Wort melden.

Unmittelbar im Anschluss wird ab 16 Uhr im Erdgeschoss der Somatischen Kliniken eine ganz besondere Fotoausstellung eröffnet. Unter dem Titel „Das ‚neue’ Park-Krankenhaus“ werden teilweise noch unveröffentlichte Bilder von den Baumaßnahmen, vom Umzug sowie aktuelle Motive aus dem Klinik-Alltag zu sehen sein. Die Ausstellung versammelt Fotografien von Martin Starl (Frankfurt am Main) und Dirk Brzoska (Leipzig).

Beide Veranstaltungen werden musikalisch umrahmt von der Musikschule „Neue Musik Leipzig“, mit der das Park-Krankenhaus seit 2011 eng kooperiert.

Quelle: Pressemitteilung des Park-Krankenhaus Leipzig vom 20.02.2012