Nachrichten

 
23. April 2012

Diakonissenkrankenhaus Dresden: Feierliche Einführung von Michael Junge als neuer Pflegedirektor


In einem festlichen Gottesdienst wurde am 15. April der neue Pflegedirektor am Diakonissenkrankenhaus Dresden, Michael Junge, in sein Amt eingeführt.

Der gebürtige Großenhainer (31) und ausgebildete Kinderkrankenpfleger und Pflegemanager hatte zum 1. Januar 2012 das Amt des Pflegedirektors am Diakonissenkrankenhaus angetreten, nachdem er seit 2009 verschiedene Stationen im Diakonissen-krankenhaus als Stationsleiter, Qualitätsmanagementbeauftragter und stellvertretender Pflegedirektor durchlaufen hatte.

Nachdem Rektor Klaus Kaden den Gottesdienst eröffnet hatte, stellte sich der neue Pflegedirektor kurz vor und gab seine Freude zum Ausdruck, in einer diakonischen Einrichtung mit einer über 150jährigen Tradition in der Pflege seinen Dienst anzutreten. Er sei stolz, eine Entwicklung fortsetzen zu dürfen, die besonders von menschlicher Zuwendung und einer hohen fachlichen Kompetenz der Pflegenden und stetigen Qualifizierung geprägt sei. Rektor Kaden erinnerte in seiner Ansprache an das Verhältnis zwischen Führung und Mitarbeitende. „Wir setzen in unserem Haus wie Jesus auf die Dienstgruppe, den Teamgeist und die Führung durch Argumente und Vorbild. Der Vorstand vertraut Ihnen den wichtigen Dienstbereich der Pflege an in der Gewissheit, dass Sie mit Fantasie, Gestaltungsfreude und Gottvertrauen in den nächsten Jahren den Pflegedienst an unserem Haus erfolgreich führen werden.“ Die feierliche Einsegnung gestalteten neben Rektor Klaus Kaden die weiteren Vorstandsmitglieder Oberin Esther Selle, Verwaltungsdirektor Dr. Matthias Schröter und der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Andreas Werner.

Beim anschließenden Empfang gratulierten viele Mitarbeiter, Familienangehörige und Freunde und wünschten dem neuen Pflegedirektor alles Gute und viel Erfolg für die neue Tätigkeit.

Quelle: Pressemitteilung der Ev.-Luth. Diakonissenanstalt Dresden e. V. vom 20.04.2012