Nachrichten

 
29. April 2014

DKG zur Verlängerung Optionsphase PEPP-Entgeltsystem


Kliniken begrüßen Verlängerung als konstruktiv

"Die von der Koalition geplante Verlängerung der Optionsphase wird ausdrücklich begrüßt", sagte der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Alfred Dänzer. 

Damit schaffe die Politik konstruktiv die erforderlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines der Besonderheiten der psychiatrischen Leistungen angemessenen Entgeltkatalogs. Dänzer weiter: "Die Umstellung der Kliniken auf ein bundeseinheitliches, leistungsorientiertes und tagesbezogenes Entgeltsystem kann gelingen." 

Quelle: Pressemitteilung der Deutschen Krankenhausgesellschaft vom 29.04.2014