Nachrichten

 

Weiterempfehlen














26. Mai 2011

ELBLANDKLINIKEN gestalten Zukunft kommunaler Krankenhäuser mit


Markus Funk im Vorstand des IVKK

Der Interessenverband Kommunaler Krankenhäuser e.V. (IVKK) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die spezifischen Interessen kommunaler Krankenhäuser unabhängig von der Zugehörigkeit ihrer Trägerkommune zu einem kommunalen Spitzenverband zu artikulieren und gegenüber Politik, Verwaltung der Öffentlichkeit zu vertreten. Der Verband setzt auf eine Trägervielfalt mit einem starken, selbstbewussten kommunalen und damit am Gemeinwohl orientierten Krankenhausanteil. Er trägt mit seiner Arbeit dazu bei, die herausragende Leistung kommunaler Krankenhäuser für das Krankenhauswesen in Deutschland angemessen zu würdigen, zu erhalten und zu fördern. Erstmalig ist nun mit ELBLANDKLINIKEN-Geschäftsführer Markus Funk ein Vertreter eines ostdeutschen kommunalen Krankenhauses im Vorstand des IVKK vertreten. „Dies gibt uns die Möglichkeit, auch politische Prozesse aktiv mit zu gestalten", erläutert Markus Funk und verweist auf die Forderungen des IVKK an die Gesundheitspolitik. „Wir brauchen klare gesetzliche Definitionen des staatlichen Sicherstellungsauftrags für die stationäre Krankenhausbehandlung und für integrierte Versorgungskonzepte und auch die Sicherstellung einer ausreichenden Finanzierung muss gewährleistet sein, damit in Zukunft wieder qualifizierte und motivierte Pflegekräfte und Ärzte gewonnen werden können", so Markus Funk weiter.

Quelle: http://www.elblandkliniken.de/r-pressemitteilungen-a-2666.html vom 25.05.2011