Nachrichten

 

Weiterempfehlen














28. Februar 2011

Erfolg mit starken Partnern: med.Logistica gewinnt führende Branchenverbände als ideelle Träger


Kongress für Krankenhauslogistik mit Fachausstellung kann von Beginn an auf starke Fürsprecher zählen

Sieben hochkarätige Organisationen der Gesundheitsbranche unterstützen als ideelle Träger die Premiere der med.Logistica, Kongressmesse für Krankenhauslogistik, am 18. und 19. Mai 2011 im Congress Center Leipzig. Zu dem Fachgremium gehören die Dienstleistungs- und Einkaufsgemeinschaft Kommunaler Krankenhäuser eG im Deutschen Städtetag, der Bundesverband der Beschaffungsinstitutionen in der Gesundheitswirtschaft Deutschland e.V., die Fachvereinigung Krankenhaustechnik e.V., die Wissenschaftliche Gesellschaft für Krankenhaustechnik e.V. (WGKT), zudem die Krankenhausgesellschaften von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die ideellen Träger entwickeln Strategie und inhaltliche Positionierung der Veranstaltung wesentlich mit.

„Optimierte Logistik von der Beschaffung bis zum Waren-, Informations- oder Patiententransport zählt zu den wichtigen Zukunftsthemen im Gesundheitswesen und mit der med.Logistica etablieren wir die erste deutsche Plattform für Healthcare Logistik“, betont Dr. Stephan Helm, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Sachsen e.V. (KGS). Die Kongressmesse bringe Krankenhausmanager und Logistikdienstleister an einen Tisch.

Ideale Voraussetzungen für die Premiere

„In Leipzig wird gemeinsam mit der Branche ein Treffpunkt für alle Bereiche geschaffen, die mit der Logistik im Krankenhaus befasst sind“, erklärt Volker Schmidt, Mitglied im Bundesvorstand der Fachvereinigung Krankenhaustechnik und Technischer Leiter im Klinikum Bernburg. Die med.Logistica richtet sich an Direktoren und Geschäftsführer von Krankenhäusern und Trägergesellschaften, Bereichs- und Abteilungsleiter für Wirtschaft, Einkauf, Verwaltung und Logistik genauso wie an Technische Leiter und Facility Manager. Ebenso spricht die Kongressmesse Krankenhausapotheker, Krankenhaus-Architekten und -Planer oder Industrievertreter an.

„Krankenhauslogistik ist ein komplexes Thema, welches umfassende Betrachtung erfordert. Dies ermöglicht zum Beispiel den Technischen Leitern eine Erweiterung ihres Aufgabenfeldes“, so Schmidt. Das Verbessern von Handlungsabläufen bringe dabei erhebliches Einsparpotenzial. Gerade der große Reform- und Kostendruck in der deutschen Gesundheitswirtschaft zwinge Krankenhäuser oder Krankenhausgesellschaften, sich mit Material- und Informationsfluss sowie dem Management von Produkten und Lieferanten zu befassen: „Insofern sind die Voraussetzungen für die med.Logistica als Platz für Erfahrungsaustausch und Weiterbildung ideal.“ Die Fachvereinigung Krankenhaustechnik wolle mit ihrem Engagement für die Leipziger Premiere vor allem leitendes technisches Personal in den Krankenhäusern erreichen.

Logistik als Effizienzmotor

„Am Medizinstandort Leipzig geht die erste spezifische Fachveranstaltung für Krankenhauslogistik an den Start“, lobt Heribert Schlaus, Prokurist der Dienstleistungs- und Einkaufsgemeinschaft Kommunaler Krankenhäuser eG im Deutschen Städtetag. Vor allem für Entscheidungsträger aus den Krankenhäusern werde Logistik zunehmend als Motor für Effizienz und Ausgangspunkt struktureller Veränderungen erkannt, so Schlaus: „Bislang wurde dieser Bereich aber häufig als Randthema behandelt. Dabei ist die Logistik ein wichtiger Baustein in der Wertschöpfungskette von Krankenhäusern. Wer hier optimiert, setzt eine Menge Potenzial frei.“

Die ideellen Träger der med.Logistica – Kongress für Krankenhauslogistik mit Fachausstellung

  •   Bundesverband der Beschaffungsinstitutionen in der Gesundheitswirtschaft Deutschland e.V.
  •   EKK eG - Dienstleistungs- und Einkaufsgemeinschaft Kommunaler Krankenhäuser eG im Deutschen Städtetag
  •   Fachvereinigung Krankenhaustechnik e.V.
  •   Krankenhausgesellschaft Sachsen e.V.
  •   Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.
  •   Landeskrankenhausgesellschaft Thüringen e.V.
  •   WGKT - Wissenschaftliche Gesellschaft für Krankenhaustechnik e.V.


Hintergrund med.Logistica

Vom 18. bis 19. Mai 2011 feiert die med.Logistica, Kongress für Krankenhauslogistik mit begleitender Fachausstellung, ihre Premiere im Congress Center Leipzig. Das Themenspektrum des Kongressprogramms reicht von Beschaffungsstrategien über Patiententransport bis Abfall-Logistik. In der Ausstellung präsentieren sich Anbieter von Logistikprodukten und -Dienstleistungen. Die med.Logistica findet alle zwei Jahre im Congress Center Leipzig statt. Sie verstärkt das Medizin-Cluster der Leipziger Messe.

Bereits zur Premiere ergänzen zwei attraktive Parallelveranstaltungen die med.Logistica: das Innovationsforum Bio-Logistik, veranstaltet von der Handelshochschule Leipzig, dem Translationszentrum für Regenerative Medizin an der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, sowie die Frühjahrstagung der EKK eG.

Quelle: Presseinformation der Leipziger Messe vom 31.01.2011