Nachrichten

 
03. September 2012

Erfolgreicher Abschluss der Pflegeausbildungen an den Berufsfachschulen der Diakonissenanstalt Dresden


Die diesjährigen Absolventen der Berufsfachschulen der Diakonissenanstalt Dresden haben ihre Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Altenpfleger erfolgreich abgeschlossen.

Aus diesem Anlass fand am 30. August die Examensfeier mit einem Festgottesdienst in der Diakonissenhauskirche statt. Oberin Schwester Esther Selle gratulierte den Absolventen in Anwesenheit der Angehörigen und Dozenten sowie Kooperationspartner und Praxisanleiter. Rektor Klaus Kaden dankte den ehemaligen Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement im Diakonissenkrankenhaus und in den Altenzentren der DIAKO Seniorenhilfe: „Wir wünschen Ihnen, dass Sie im Beruf Ihre Erfüllung finden. Pflegen Sie alte und kranke Menschen weiterhin mit Herz und Zuwendung, wie es dem Motto unserer Einrichtung entspricht.“ Schulleiterin Kirsten Münch und Babett Bitzmann, Referentin für Schulische Bildung vom Diakonischen Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, äußerten ihre Freude über die erfolgreichen Abschlüsse und wünschten den ehemaligen Auszubildenden alles Gute für die künftigen beruflichen Herausforderungen.

Die überwiegende Mehrheit der Absolventen wird ihre Berufstätigkeit in Sachsen aufnehmen, viele bleiben in Einrichtungen der Diakonie. Sieben Gesundheits- und Krankenpfleger haben einen Arbeitsplatz im Diakonissenkrankenhaus gefunden, ein Absolvent wurde als Altenpfleger im Altenzentrum Schwanenhaus der Diako Seniorenhilfe übernommen. Durch die Umstellung auf eine zweijährige Ausbildungsphase gab es in diesem Jahr keine Absolventen der Berufsfachschule für Pflegehilfe.

Am 3. September beginnen rund 60 neue Schülerinnen und Schüler die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege sowie Pflegehilfe an den Berufsfachschulen.

Quelle: Presseinformation der Ev.-Luth. Diakonissenanstalt Dresden e. V vom 03.09.2012