Nachrichten

 
03. Januar 2013

Geburten-Plus im Krankenhaus Bautzen


Bis zum Jahresende 2012 zählte die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Krankenhaus Bautzen 703 Geburten - darunter waren zehn Zwillingsgeburten. Insgesamt erblickten in den vergangenen zwölf Monaten 713 Kinder das Licht der Welt. Die Klinik freut sich über ein Geburten-Plus im Vergleich zum Vorjahr und zwei Neujahrsbabys.

703 Geburten betreuten die Ärzte und Hebammen im Krankenhaus Bautzen im vergangenen Jahr, 2011 waren es 700. „Wir blicken auf ein geburtsfreudiges Jahr zurück“, resümiert Dr. med. Petra Bießlich, Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Krankenhaus Bautzen. Seit dem Jahr 2010 steigen die Geburtenzahlen kontinuierlich. „Wir freuen uns sehr, dass sich dieser positive Trend nun weiter fortsetzt. In diesem Jahr erwarten wir ähnliche Zahlen“, prognostiziert die Chefärztin. Das neue Jahr startete jedenfalls gleich mit zwei frohen Botschaften. „Am Neujahrstag wurde um 10.35 Uhr der kleine Maik-Lennard gesund geboren. Mit einem stolzen Gewicht von 3.330 Gramm und einer Größe von 51 Zentimetern hat das erste Kind im neuen Jahr Traummaße“, freut sich Dr. med. Petra Bießlich. Etwa zwölf Stunden später folgte das zweite Neujahrskind. Um 22.47 Uhr wurde Lucas mit einem Gewicht von 2.590 Gramm und einer Größe von 46 Zentimetern geboren. 

Rückblick

Im August des vergangenen Jahres 2012 erlebte die Klinik einen kleinen Babyboom. In dem Sommermonat kamen 81 Kinder zur Welt. Das sind etwa 22 Kinder mehr als in einem durchschnittlichen Monat. Damit war der August der geburtenstärkste Monat des gesamten vergangenen Jahres. Und auch der darauffolgende Monat war ein besonderer: Am 6. September gab es im Krankenhaus Bautzen die 500. Geburt. Der kleine Tom Alfred startete mit einem Geburtsgewicht von 3.010 Gramm und einer Größe von 49 Zentimetern gesund und munter in die Welt. Im Rahmen des Geburtenservice der Volksbank Bautzen eG mit der Oberlausitz-Kliniken gGmbH erhielten die Eltern einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Das Jubiläumsbaby 2012 wurde 15 Tage früher geboren als im Jahr zuvor.

Das schwerste Baby des vergangenen Jahres hatte ein Gewicht von 4.840 Gramm. Das größte Kind war 56 Zentimeter groß.

Die beliebtesten Vornamen

Lukas und Hannah waren im zurückliegenden Jahr 2012 die Favoriten. Sie stehen auf Platz eins der Babynamen-Hitliste im Krankenhaus Bautzen. Bei den Mädchen belegen die Vornamen Hannah, Lea, Lilly und Sarah die ersten Plätze. Bei den Jungennamen ist Lukas der Spitzenreiter, gefolgt von Konstantin und Franz.

Gebären in Geborgenheit

Die geburtshilfliche Abteilung der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Krankenhaus Bautzen bietet eine familienorientierte und individuelle Geburtsbegleitung an. Die Gebärenden werden kompetent und einfühlsam von erfahrenen Ärzten, Hebammen und Kinderkrankenschwestern versorgt. Die direkte Nähe zur Klinik für Kinder- und Jugendmedizin erhöht die Sicherheit. Dort können Frühgeborene und Neugeborene mit gesundheitlichen Problemen betreut werden. Und in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist nicht nur Platz für Mutter und Kind. Wenn Väter es wünschen, können sie auch nach der Geburt ganz nah bei ihrer Partnerin und ihrem Kind bleiben.

Beliebte Kurse für werdende Eltern

Zur Information der werdenden Mütter und Väter veranstaltet die Klinik regelmäßig Informationsabende und Kurse: Die Info-Abende bieten die Gelegenheit, die Entbindungsstation und den Kreißsaal näher kennenzulernen und zu besichtigen. Außerdem stehen erfahrene Ärzte, Kinderkrankenschwestern und Hebammen zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. In den geburtsvorbereitenden Kursen vermitteln Hebammen Wissenswertes rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Ein besonderes Angebot ist die Akupunkturbehandlung zur Geburtsvorbereitung und positiven Beeinflussung des Geburtsverlaufes. Nähere Informationen und Termine finden Sie im Internet unter www.oberlausitz-kliniken.de.

Quelle: Pressemitteilung der Oberlausitz-Kliniken gGmbH vom 02.01.2013