Nachrichten

 

Weiterempfehlen














04. Juni 2013

Hochwasser in Dresden


Herzzentrum arbeitet ohne Einschränkungen

Patienten mit Herzproblemen können trotz des Hochwassers in Dresden ohne Einschränkungen im Herzzentrum Dresden Universitätsklinik behandelt werden.  „Wir stehen wie gewohnt rund um die Uhr für Aufnahmen zur Verfügung, und es finden auch alle geplanten Operationen statt“, informiert Geschäftsführer Stefan Todtwalusch. In dem Spezialkrankenhaus sind alle Vorkehrungen getroffen,  damit weder der steigende Wasserstand der  Elbe noch Grundwasser eine Gefahr für die Arbeit der Ärzte und des Pflegepersonals darstellen können.

Quelle: Pressemitteilung des Herzentrum Dresden Universitätsklinik (via Kommunikation Schnell) vom 04.06.2013