Nachrichten

 
29. März 2011

Investition in Service und Qualität


Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig jetzt mit eigener Essensversorgung

Nach mehrmonatiger Bauzeit wird heute auf dem Gelände des Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig ein Neubau für die hauseigene Essensversorgung aller Patienten eingeweiht. Für den mit modernster Küchentechnik ausgestatteten Bereich wurden 900.000 Euro investiert. Insgesamt 38 neue Mitarbeitende in Küche und Service sorgen dafür, dass die Patientenversorgung auch im Hinblick auf eine gesunde Ernährung mit frisch zubereiteter Kost verbessert wird. Zudem haben Patienten von nun an die Möglichkeit, sich aus dem auf einem Servierwagen präsentierten Angebot ihre Mahlzeit nach individuellen Wünschen und Vorlieben selbst zusammenstellen. Das neue Angebot biete ein deutliches Plus an Service und Qualität, betonte der Geschäftsführer und theologische Direktor des Krankenhauses Hans-Christoph Runne.

Quelle: Medieninformation des Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig vom 28.03.2011