Nachrichten

 
19. April 2012

Kabinett verabschiedet Fachkräftestrategie Sachsen 2020


Das Kabinett hat die "Fachkräftestrategie 2020" verabschiedet. Unter Federführung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) werden damit erstmals alle Projekte und Programme des Freistaats systematisch erfasst, die mit dem Zukunftsthema "Fachkräfte" zusammenhängen.

„Endlich gibt es ein abgestimmtes Gesamtkonzept, um dem kommenden Fachkräftebedarf aktiv zu begegnen. Dafür müssen alle Ressorts gemeinsam und in enger Abstimmung handeln“, so Staatsminister Sven Morlok. Bereits 2010 wurde hierzu eine interministerielle Arbeitsgruppe mehrerer Ressorts eingerichtet, die ihre Arbeit auch weiter fortsetzen und dem Kabinett einmal jährlich Bericht erstatten wird. Nach den aktuellen Arbeitsmarktzahlen steht Sachsen derzeit gut da. Doch der demografische Wandel wird den sächsischen Arbeitsmarkt in den kommenden Jahren prägen: Bei einem prognostizierten Bevölkerungsrückgang um 25 Prozent und ausgehend von den dazu verfügbaren Daten zur sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung entsteht in Sachsen allein bis 2025 rechnerisch ein voraussichtlicher Ersatzbedarf von rund 215.000 Beschäftigten

Quelle: Information des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) vom 19.04.2012



Dateien