Nachrichten

 
29. November 2010

Landkreis Mittweida Krankenhaus ab 01.12.2010 akademisches Lehrkrankenhaus


Die Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH ist ab dem 1. Dezember 2010 als zweites kommunales Krankenhaus im Landkreis Mittelsachsen ein Akademisches Lehrkrankenhaus.

Nach vielen Anstrengungen in den letzten beiden Jahren können Medizinstudenten der TU Dresden nun an den Standorten Mittweida, Rochlitz und Frankenberg ihr letztes Studienjahr, das Praktische Jahr, absolvieren.

Prof. Dr. Hans Müller-Steinhagen, Rektor der TU Dresden, verlieh den Titel „Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden“ an die Einrichtung. Wesentliche Unterstützung erhielt das Krankenhaus außerdem von der Studiendekanin Frau Prof. Dr. Thea Koch und dem Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Herrn Prof. Dr. Hans-Detlev Saeger.

Als Lehrkrankenhaus möchte aktiv an der Ausbildung des medizinischen Nachwuchses teilnehmen. Langfristig kann damit dem Ärztemangel in der ländlichen Region entgegen gewirkt und der Fortbestand von Arztpraxen im Umland gesichert werden. Die Studenten gewinnen innerhalb ihres Praktischen Jahres einen umfassenden Einblick in die Arbeit als Arzt und haben anschließend vielfältige und interessante Perspektiven.

Junge Menschen für eine Arbeit im mittelsächsischen Raum zu begeistern, ist von oberster Priorität hinsichtlich der medizinischen Versorgung der Bevölkerung.

Quelle: Presseinformation der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH vom 29.11.2010