Nachrichten

 
03. März 2015

Neue Chefärztin Dr. med. Doris Fuhrmann sichert qualifizierte und professionelle Versorgung der Patienten im Fachbereich Dermatologie


Chefarztwechsel am Lausitzer Seenland Klinikum Hoyerswerda

Dr. med. Doris Fuhrmann unterstützt als Chefärztin seit dem 1. Januar 2015 das Team der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Dermatochirurgie im Lausitzer Seenland Klinikum. Damit ist die qualifizierte medizinische Versorgung der Patienten auch künftig auf dem höchsten Niveau sichergestellt. Die gebürtige Westfälin studierte Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sie ist Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Allergologie, Phlebologie (Lehre von den Venen) und Sozialmedizin. In den vergangenen zehn Jahren arbeitete sie als leitende Oberärztin, zuletzt in Berlin.

„Mein erster Eindruck ist sehr positiv: Das Team ist professionell und es herrscht eine freundliche Atmosphäre. Es ist mir wichtig, dass wir als junges, motiviertes Team die kompetente und professionelle Versorgung der Patienten in der gesamten Bandbreite der Dermatologie sicherstellen und vor allem auch ausbauen“, erklärt die 49-Jährige. „Ergänzend zu dem bisherigen Spektrum der Dermatologie möchten wir zukünftig die Therapie bei Hautkrebserkrankungen erweitern." Der Chefärztin liegen neben dem fachlichen Fokus die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Patienten und Kliniken sowie der kollegiale Austausch mit den niedergelassenen Ärzten am Herzen.

Geschäftsführer Stefan Todtwalusch: „Mit Dr. med. Doris Fuhrmann haben wir eine hochqualifizierte Medizinerin gewonnen, die sehr viel Erfahrung mitbringt. Damit signalisieren wir deutlich, dass die Dermatologie weiterhin einen Schwerpunkt unserer Arbeit abbildet und wir unser Angebot in diesem Bereich erweitern.“ So werde das Ziel, allen Patienten in Hoyerswerda und der Region eine moderne und interdisziplinär angelegte medizinische Versorgung auf höchstem Niveau anzubieten, weiterhin konsequent umgesetzt.

Als Chefärztin hat Dr. med. Doris Fuhrmann die Nachfolge von Dr. med. Lutz-Uwe Wölfer angetreten, der das Klinikum Ende 2014 verlassen hat, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Quelle: Pressemitteilung der Lausitzer Seenland Klinikum GmbH vom 02.03.2015