Nachrichten

 
13. Juni 2012

Neue Seelsorgerin im Malteser Krankenhaus St. Johannes Kamenz


"Wichtig ist für mich, Menschen die Hand reichen zu können"

Anna Hartmann ist seit dem 1. Juni 2012 die neue Krankenhausseelsorgerin des Kamenzer Malteser Krankenhauses. Sie tritt damit die Nachfolge von Anne Kuse an, die seit 2006 Patientinnen und Patienten  seelsorgerisch betreut hatte.

„Der individuelle Kontakt zu jedem einzelnen Menschen ist mir wichtig“, erklärt Anna Hartmann ihr Verständnis von Krankenhausseelsorge. Die diplomierte Theologin, die in Freiburg studierte, bezeichnet sich selbstbewusst als „praktische Theologin“. Sie wählte sich daher die Caritaswissenschaft als Studienschwerpunkt und schrieb ihre Diplom-Arbeit zum Einsatz von Hunden zur Steigerung der Lebensqualität von pflegebedürftigen Menschen. „Mir kommt es darauf an, für Menschen da zu sein, ihnen die Hand reichen zu können“, fasst die 28-jährige zusammen. „In seelsorgerischen Gesprächen kann eine besondere Atmosphäre von Vertrautheit entstehen, die gut tut und neue Perspektiven eröffnet. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Menschen sich mir gegenüber manchmal anders öffnen können, als gegenüber Ärzten oder Pflegenden, da ich außerhalb der Kontexte von Krankheit und Behandlung stehe.“
Weiterhin möchte sich Anna Hartmann besonders im Bereich der ethischen Arbeit im Krankenhaus engagieren. Die Mitwirkung im klinischen Ethikkomitee und die bei den Maltesern praktizierte „ethische Fallbesprechung“ findet sie sehr interessant: „Im Bereich der ethischen Arbeit im Krankenhaus gibt es für mich sicher noch viel zu lernen. Mir kommt es darauf an, einen eigenen Blick auf ethische Entscheidungen zu entwickeln.“

In Kamenz hat sich die neue Krankenhausseelsorgerin schon eingelebt und fühlt sich wohl: „Ich habe mich sofort willkommen gefühlt. Die Menschen, die ich kennengelernt habe, sind sehr herzlich. Alle begrüßen sich hier mit Handschlag – das ist wirklich toll.“

Quelle: Pressemitteilung der Malteser Betriebsträgerges. Sachsen gemeinnützige GmbH vom 08.06.2012