Nachrichten

 

Weiterempfehlen














10. Januar 2014

Neuer Regionalgeschäftsführer der edia.con tritt sein Amt in Dessau an


Christoph Möllering hat zum 1. Januar 2014 sein neues Amt als Regionalgeschäftsführer der Region Nord/Ost der edia.con gemeinnützige GmbH angetreten. Damit vertritt er zukünftig neben den zum edia.con-Holdingverbund gehörenden Diakonissenkrankenhäusern in Leipzig und Dessau auch die Anhaltische Hospizgesellschaft gemeinnützige GmbH in Dessau.

Der 45- jährige Diplom Betriebswirt (FH), gebürtig aus Bremen, war zuvor viele Jahre als Kaufmännischer Geschäftsführer der Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig gemeinnützige GmbH tätig. Im Zuge der Neustrukturierung der edia.con wurde sein Verantwortungsbereich nun auch auf das Diakonissenkrankenhaus Dessau ausgedehnt. Zukünftig ist Herr Möllering als Regionalgeschäftsführer der Region Nord/Ost damit zum einen, zusammen mit seinem Kollegen und Theologischen Geschäftsführer, Pfarrer Dr. Kühne, für die kaufmännischen Belange des  Ev. Diakonissenkrankenhaus in Leipzig wie auch, zusammen mit seinem Dessauer Kollegen und Theologischen Geschäftsführer, Pfarrer Torsten Ernst, für die des Diakonissenkrankenhauses Dessau und die Anhaltische Hospizgesellschaft gemeinnützige GmbH verantwortlich.

Auf seine Aufgabe als neuer Regionalgeschäftsführer ist Christoph Möllering gut vorbereitet. „Ich kenne das Haus und die Kollegen und ich weiß, dass wir hier ein hervorragendes Team haben, bei dem der Patient als Mensch im Mittelpunkt steht", so Möllering, der auf eine 20-jährige Berufserfahrung im Gesundheitswesen u.a. auch als Projektleiter von großen IT-Projekten zurückblicken kann. Seine Schwerpunkte als Regionalgeschäftsführer sieht er vor allem in der strategischen Ausrichtung und Weiterentwicklung der Kliniken und der Hospizgesellschaft. „Ein langfristiges Ziel ist es, die Versorgung unserer Patienten stetig zu verbessern und uns als medizinisch qualitativ hochwertiger Dienstleister auch regional weiter zu etablieren.“

Die beiden Geschäftsführer der edia.con-Holding, Pastor Frank Eibisch und Hubertus Jaeger zeigten sich ebenfalls erfreut über ihren „neuen“ alten Kollegen, mit dem sie bereits in seiner Funktion als Kaufmännischer Geschäftsführer der Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig gemeinnützige GmbH sehr gut zusammengearbeitet haben. Pastor Frank Eibisch: „Es freut uns natürlich ganz besonders, dass wir mit Christoph Möllering einen überaus engagierten und kompetenten Regionalgeschäftsführer aus den eigenen Reihen gewinnen konnten.“

Quelle: Pressemitteilung der edia.con gGmbH vom 10.01.2014