Nachrichten

 
14. Oktober 2013

Peter Zur neuer Vorsitzender der VKD-Landesgruppe Mitteldeutschland


Auf ihrer Mitgliederversammlung am 10.10.2013 in Radebeul hat die VKD-Landesgruppe Mitteldeutschland Herrn Peter Zur (Geschäftsführer der Kliniken in den Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg) zum neuen Vorsitzenden der Landesgruppe Mitteldeutschland gewählt.

Er folgt damit auf den bisherigen Vorsitzenden Dr. Sven Ulrich Langner, der das Amt nach 10 Jahren mit Blick auf seine neuen Aufgaben als Vorsitzender der Krankenhausgesellschaft Sachsen sowie als Geschäftsführer des bundesweit agierenden katholischen Elisabeth Vinzenz Verbundes zur Verfügung gestellt hatte.

Der ursprünglich aus Neuss stammende Peter Zur ist seit über 20 Jahren in leitenden Positionen in verschiedenen Krankenhäusern tätig. Seit 2012 ist er zudem Mitglied des Vorstandes der VKD-Landesgruppe Mitteldeutschland. Dr. Langner verbleibt im Vorstand der Landesgruppe als Stellvertreter und Landessprecher für Sachsen.

Die VKD Landesgruppe Mitteldeutschland ging 2006 durch Zusammenschluss aus den bis dato selbstständigen Landesgruppen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hervor und hat derzeit circa 200 Mitglieder.

Quelle: Presemitteilung des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. - Landesgruppe Mitteldeutschland vom 14.10.2013