Nachrichten

 
01. August 2012

Sabine Trudel übernimmt Geschäftsführung des Herzzentrums Leipzig


Das Herzzentrum Leipzig hat seit heute eine neue Geschäftsführerin. Die Dipl.-Krankenhausbetriebswirtin und Dipl.-Ingenieurin Sabine Trudel übernimmt diese Aufgabe, nachdem die bisherige Geschäftsführerin Dr. Iris Minde zum 30.06.2012 aus dem Herzzentrum Leipzig ausgeschieden ist.

Sabine Trudel  Sabine Trudel absolvierte nach Abitur und Berufsausbildung an
der Humboldt-Universität zu Berlin ein Ingenieurstudium zur
Dipl.-Ingenieurin Lebensmitteltechnologie und Gärungstechnologie.

  Sie arbeitete in den folgenden Berufsjahren als Leiterin
  Materialwirtschaft, Produktionsleiterin und als Betriebsleiterin.

  1991 wechselte sie in das Gesundheitswesen und war bis 2001
Personalleiterin im Sächsischen Krankenhaus Hubertusburg (Wermsdorf). Neben ihrer Tätigkeit absolvierte sie berufsbegleitend ein Studium in Personal- und Organisationsentwicklung an der TU Chemnitz und später zur  Dipl.-Krankenhausbetriebswirtin an der Akademie für Krankenhaus- und Gesundheitsmanagement in Ingolstadt. 2001 wechselte sie an das Kreisklinikum Calw-Nagold in den Schwarzwald, wo sie bis 2005 Personal- und Verwaltungsleiterin war. Mit dem Beitritt zum Klinikverbund Südwest im Jahr 2006 übernahm Sabine Trudel verschiedene Leitungstätigkeiten und wurde 2008 zur Krankenhausdirektorin des Kreisklinikums Calw-Nagold bestellt.

Nach elfjähriger erfolgreicher Leitungstätigkeit im Schwarzwald freut sich die 54-jährige Fachfrau nun auf ihre neue Herausforderung in Leipzig: „Patientenorientiert und auf sehr hohem Niveau wirtschaftlich zu arbeiten und auf der Höhe des medizinischen Fortschritt zu bleiben, ist immer eine schöne und herausfordernde Aufgabe“, erklärt sie ihre Motivation. Sie reize die Verknüpfung zwischen effektivem Wirtschaften und sozialen Kompetenzen - und das mit herausragenden Chefärzten und hoch engagierten und bestens qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Das Besondere am Herzzentrum Leipzig der RHÖN-KLINIKUM AG ist der anerkannte medizinische Erfolg regional und weit über die Ländergrenzen hinaus. Die ausgeprägte Verbindung von Krankenhaus, Forschung und Lehre ist hier sehr erfolgreich und auf hohem Niveau und zeugt davon, dass alle an einem Strang ziehen.“

Sie sieht ihre Aufgabe darin, die hervorragende Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Behandlung und Pflege der Patientinnen und Patienten zu unterstützen und darüber hinaus neue unternehmensorientierte Ideen und Innovationen zu fördern und umzusetzen. Ihr gehe es vor allem darum, gemeinsam mit allen Beschäftigten das Leitbild des Unternehmens - den Menschen in den Mittelpunkt allen Handelns zu stellen - auch weiterhin nach außen zu tragen, Kooperationen mit allen Partnern des Klinikums zu pflegen, aber auch neue entstehen zu lassen. „Zudem liegt mir das Fachgebiet besonders am 'Herzen', sozusagen am Puls des Lebens zu sein“, sagte Sabine Trudel. Dabei wisse sie, dass sie in ein bis dato bestens geführtes Krankenhaus komme. „Dies schätze ich ganz besonders“, sagt sie und ergänzt, dass sie sich auch und besonders auf die sehr gute Zusammenarbeit mit dem benachbarten Park-Krankenhaus und der Soteria Klinik freut.

Es sei ihr leicht gefallen, sich für Leipzig zu entscheiden, denn „Leipzig ist eine wunderbare und lebendige Stadt".

Regionalgeschäftsführer Gerrit Schwind wünscht ihr einen guten Start und viel Erfolg dabei, die seit 18 Jahren andauernde stetige Erfolgsgeschichte des Herzzentrums Leipzig fortzuschreiben.

Quelle: Presseinformation des Herzzentrum Leipzig GmbH vom 01.08.2012