Nachrichten

 

Weiterempfehlen














16. Oktober 2013

Unternehmen mit Weitblick - Auszeichnung für die Klinikum Chemnitz Servicegesellschaft


Mit dem Preis "Unternehmen mit Weitblick" wurde gestern Abend die Klinikum Chemnitz Servicegesellschaft mbH (KCS) auf einer Veranstaltung im August-Horch-Museum in Zwickau geehrt.

Damit wurde gewürdigt, dass die Klinikumstochter einen überdurchschnittlich hohen Anteil von Arbeitnehmern im Alter von über 50 Jahren in ihren Reihen beschäftigt. Seit 2011 konnten 20 Teilnehmer über das Projekt 50plus in die KCS integriert werden. „Wir fühlen uns geehrt. In erster Linie sind wir glücklich, dass wir auf das Wissen, die Erfahrung und die Zuverlässigkeit unserer älteren Kolleginnen und Kollegen täglich zurückgreifen dürfen“, so Dr. jur. Veikko Gottschalk, Geschäftsführer der KCS. Das Unternehmen beschäftigt 222 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sind 141 über 50 Jahre alt.

Prämiert wurden drei Unternehmen, die mit ihrer Personal- und Unternehmenspolitik Wege in eine altersgerechte Arbeitswelt aufzeigen. „Den ausgezeichneten Arbeitgebern gelingt es durch ein Miteinander von Alt und Jung einen beidseitigen Wissenstransfer sowie den innerbetrieblichen Kompetenzaustausch in der Belegschaft zu fördern – zum wirtschaftlichen Vorteil des Unternehmens und der Regionen“, heißt es in der Begründung zur Preisvergabe.

Die Kolleginnen und Kollegen der KCS erbringen Leistungen in der Unterhalts- und Glasreinigung, der Bau- und Grundreinigung, der OP- und Desinfektionsreinigung, in der Umweltpflege, für Geld- und Werttransporte sowie Pforten-, Telefon- und Empfangsdienste.

Quelle: Presseinformation des Klinikum Chemnitz gGmbH vom 16.10.2013