Nachrichten

 
26. Juni 2013

Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz sind neues Akademisches Lehrkrankenhaus


Die Geschäftsführung der edia.con gemeinnützigen GmbH, Hubertus Jaeger und Pastor Frank Eibisch, können mit den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz, nach dem Evangelischen Diakonissenkrankenhaus Leipzig, bereits das zweite Akademische Lehrkrankenhaus im Holding Verbund begrüßen.

Seit Mitte Juni 2013 arbeiten die Zeisigwaldkliniken als Akademisches Lehrkrankenhaus mit der Universität Leipzig bei der Ausbildung der Medizinstudierenden im Praktischen Jahr zusammen. Die angehenden Ärzte können in den fünf Teilkliniken der Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz unter modernsten Bedingungen ihr Praktisches Jahr absolvieren und an zahlreichen Weiter- und Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen. 
"Auf diese Weise wird den Studierenden ein qualitativ hochwertiges, vielfältiges und sehr praktisch orientiertes Lehrangebot ermöglicht. Gleichzeitig ziehen wir uns durch diese  Kooperation stark motivierten Nachwuchs mit hervorragenden klinischen Kenntnissen und praktischen Fähigkeiten heran und sichern somit langfristig auch die regionale medizinische Versorgung ", erklärte der Kaufmännische Geschäftsführer der edia.con, Hubertus Jaeger. „Zusätzlich bieten wir durch die gemeinsame Holding, die das Diakonissenkrankenhaus in Dessau, das Evangelische Diakonissenkrankenhaus in Leipzig, die Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz, das Krankenhaus Bethanien Plauen und das Fachkrankenhaus in Hochweitzschen umfasst, auch innerhalb unserer edia.con -Gruppe spätere Einsatz- und viele Weiterbildungsmöglichkeiten“, so Hubertus Jaeger weiter.

Die Entscheidung darüber, wer Akademisches Lehrkrankenhaus wird, erfolgt anhand von Qualitätskriterien, die in der Approbationsordnung für Ärzte festgelegt sind. Geprüft wird unter anderem, ob es eine ausreichende Anzahl an Ärzten und Behandlungsplätzen gibt, aber auch bestimmte Ausstattungskriterien wie Labore und eine medizinische Bibliothek müssen vorhanden sein. "Diesen Qualitätsstandards entsprechen die Zeisigwaldkliniken in hervorragender Weise.
Die Investitionen, die hier getätigt wurden, haben sich absolut ausgezahlt. Die Qualität der Ausbildung, die Medizinstudierende hier erwartet, ist exzellent“, brachte es Pastor Frank Eibisch, der Theologische Geschäftsführer der edia.con,  abschließend auf den Punkt.

Quelle: Pressemitteilung der edia.con gemeinnützige GmbH vom 24.06.2013