Nachrichten

 

Weiterempfehlen














04. Mai 2012

Zertifizierte Patientensicherheit im Herzzentrum Leipzig


Die Sicherheit des Patienten bei seinem Aufenthalt im Krankenhaus ist das höchste Gut. Vor diesem Hintergrund hat sich das Herzzentrum Leipzig - Universitätsklinik einer externen Kontrolle unterzogen, um die Erfüllung wichtiger Kriterien der Patientensicherheit auf den Prüfstand zu stellen. Die Überprüfung wurde von der DQS (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen) durchgeführt, die dem Herzzentrum Leipzig nun das Zertifikat "Patientensicherheit" verliehen hat. Sie bescheinigt der Klinik damit, dass 20 Patientensicherheitsstandards, die von der 4QD-Qualitätskliniken.de GmbH definiert wurden, wirksam angewendet werden.

Überprüft wurde die Einhaltung allgemeiner Sicherheitskriterien wie die korrekte Durchführung der Händedesinfektion durch die Mitarbeiter, Maßnahmen zur Vorbeugung von Stürzen bei Patienten sowie eine vollständige Aufklärung durch einen sachkundigen Arzt bei anstehenden Eingriffen.

Im Fokus stand darüber hinaus die Sicherheit im OP-Saal: Maßnahmen, die zur Vermeidung von Patienten- oder Seitenverwechslungen ergriffen werden oder auch die standardisierte Kontrolle, ob alle verwendeten Instrumente und Tupfer entfernt wurden. Grundlage der Prüfung bildete das Bewertungsverfahren der 4QD-Qualitätskliniken.de GmbH, das auf national und international erprobten, wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Qualitätserfassung und -beurteilung beruht.

„Wir freuen uns sehr über die Zertifizierung“, so Geschäftsführerin Dr. Iris Minde. „Sie bestätigt uns - nunmehr auch aus externer Sicht -, dass das Fundament einer transparenteren Patientenversorgung in unserem Haus fest verankert ist. Nun gilt es, den geebneten Weg weiter zu beschreiten und auch zukünftig kontinuierlich Verbesserungsschritte zu erkennen und umzusetzen. Begleitet werden wir dabei durch die Verantwortung für unsere Patienten, der wir uns zu jeder Zeit bewusst sind.“

Pressemitteilung des Herzzentrum Leipzig GmbH - Universitätsklinik vom 04.05.2012