Mitteilung Nr. 526/2015


Vorschläge zur Anpassung der DKR-Psych für das Jahr 2017

Vorschläge zur Anpassung der Deutschen Kodierrichtlinien für die Psychiatrie/Psychosomatik (DKR-Psych) für das Jahr 2017 können bis zum 29. Januar 2016 an die DKG geschickt werden.

Die DKG-Geschäftsstelle bereitet derzeit die Überarbeitung der Deutschen Kodierrichtlinien für die Psychiatrie/Psychosomatik (DKR-Psych) für das Jahr 2017 vor.

In diesem Zusammenhang bittet die DKG wie in den Vorjahren um Vorschläge zur Anpassung der DKR-Psych. Hilfreich wären Hinweise auf strittige Auslegungen der DKR-Psych, auf Regelungslücken und wiederholte Abrechnungsprüfungen, welche die Kodierrichtlinien betreffen. Für die entsprechende Problematik sollte keine anderweitige originäre Zuständigkeit bestehen, wie beispielsweise im Falle von Fragen zur Auslegung der Klassifikationen ICD-10 und OPS, für die das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) zuständig ist. Für diesbezügliche Vorschläge verweisen wir auf das offizielle Vorschlagsverfahren beim DIMDI.

Wir bitten, die betroffenen Kodierrichtlinien und die strittigen Textpassagen anzugeben sowie die Problematik, die unterschiedlichen Positionen und darüber hinaus den favorisierten Lösungsvorschlag zu beschreiben.

Um entsprechende Vorschläge in das Revisionsverfahren für die DKR-Psych 2017 einbringen zu können, bitten wir um Übersendung bis zum 29. Januar 2016 an die E-Mail-Adresse I.Luedtke@dkgev.de.

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Ansprechpartner:
Sven Kristof , Tel.: 0341 9841028 , E-Mail: kristof@kgs-online.de




Dateien