Informationsveranstaltungen

 

Sächsischer Krankenhaustag 2017

Termin: 19.10.2017, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr in MARITIM Hotel & Internationales Congress Center Dresden
Anfahrt

Verfügbarkeit: Ausgebucht
Inhalt:

Unser diesjähriger Sächsischer Krankenhaustag findet unter dem Motto „Ein Jahr Krankenhausreform – Was hat sie für die Krankenhäuser gebracht?“ statt. Damit greifen wir zentrale Themen der aktuellen gesundheitspolitischen Entwicklung auf. Wir freuen uns, dass Frau Staatsministerin Klepsch die  Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hat, sie würdigt damit in ganz besonderer Weise die Brisanz und Aktualität der Themen.

Mit dem diesjährigen Krankenhaustag verbinden wir die Absicht thematischer Sensibilisierung, des Aufzeigens der relevanten Handlungsfelder, der Diskussion von weiterführenden Lösungsansätzen und des Austauschs von bereits bestehenden Erfahrungen.

Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Themen:

  • Qualität, Sektorenübergreifende Prozesse
  • Krankenhausplanung, Strukturen und Versorgung
  • Digitalisierung und E-Health
  • Krankenhausfinanzierung

die sowohl im Plenum als auch in 4 entsprechenden Workshops vorgestellt und im Kreise der sächsischen Akteure und geladener Gäste.diskutiert werden sollen.

Traditionell wird der Sächsische Krankenhaustag von einer Ausstellung sächsischer Krankenhäuser und  Krankenhausverbünde zu relevanten Versorgungsprojekten begleitet.

Programm

10:00 Uhr Begrüßung/Statement
Hubertus Jaeger, Vorsitzender des Vorstandes der Krankenhausgesellschaft Sachsen und Kaufmännischer Geschäftsführer der edia.con gemeinnützige GmbH, Leipzig

10:20 Uhr Grußwort
Staatsministerin Barbara Klepsch, Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Dresden

10:30 Uhr Umsetzung des KHSG – aus Sicht der Deutschen Krankenhausgesellschaft
Thomas Reumann, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft e. V., Berlin

11:00 Uhr Umsetzung des KHSG – aus Sicht der GKV
Rainer Striebel, Vorsitzender des Vorstandes der AOK Plus - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden

11:30 Uhr Krankenhausplanung – Blick nach Dänemark
Tanja Staniok, Senior Consultant, Healthcare Denmark, Dänemark

12:00 Uhr Mittagessen

Workshop 1     Planung/Strukturen/Versorgung

Moderation: Professor Dr. med. Wolfgang E. Fleig, 2. Stellvertreter des Vorstandes der Krankenhausgesellschaft Sachsen und Medizinischer Vorstand, Universitätsklinikum Leipzig, AöR

13:30 Uhr Weiterentwicklung der Krankenhausplanung im Freistaat Sachsen aus Sicht des Sächsischen Staatsministeriums
Michael Bockting, Leiter Abteilung 3 Sozialversicherung und Krankenhauswesen, Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Dresden

14:00 Uhr Planungsrelevante Qualitätsindikatoren/Qualitätssicherung – Sachstand und weiteres Verfahren
Ricardo Kuhrt, Bereichsleiter Versorgungsplanung, AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden

14:30 Uhr Gestufte Notfallversorgung im Krankenhaus – Verfahrensstand und mögliche Auswirkungen
Dr. med. Bernd Metzinger, M. P. H., Geschäftsführer Dezernat 1, Deutsche Krankenhausgesellschaft e. V., Berlin

15:00 Uhr Veränderte Versorgungsbedingungen – Analyse der Bettenauslastung und Schlussfolgerungen für die Krankenhausplanung
Dr. rer. pol. Matthias Offermanns, Senior Research Manager, Geschäftsbereich Forschung, Deutsches Krankenhausinstitut e. V., Düsseldorf

15:30 Uhr Moderierte Diskussion und Thesenerarbeitung für Plenumsauswertung

Workshop 2     Digitalisierung/E-Health

Moderation: Dr. Sven U. Langner, Mitglied des Vorstandes der Krankenhausgesellschaft Sachsen und Geschäftsführer des Elisabeth Vinzenz Verbundes, Dresden

13:30 Uhr ELGA stärkt Abwehrkräfte – besonders die Ihrer Daten – Erste Erfahrungen mit der elektronischen Gesundheitskarte in Österreich
DI Dr. Günter Rauchegger, Geschäftsführer ELGA GmbH, Wien

13:55 Uhr Ziele und Strategie der Staatsregierung für Telemedizin als Baustein einer sektorenübergreifenden Versorgung
Martin Strunden, Leiter Referat 35 Gesundheitswirtschaft, gesundheitliche Prävention und Telematik, Sächsisches Staatsministerium für soziales und Verbraucherschutz, Dresden

14:20 Uhr Regionale IT-Kooperationen aus Sicht eines Maximalversorgers
Stefan Smers, Bereichsleiter IT, Universitätsklinikum Leipzig, AöR

14:45 Uhr Implementierung einer Telematik-Plattform in der Sana Kliniken AG - Erfahrungsbericht
Bernd Christoph Meisheit, Geschäftsführer Sana IT Services GmbH, Ismaning

15:10 Uhr Erfahrungen mit Cyber-Angriffen im klinischen Bereich
Lars Forchheim, Abteilungsleiter IT und Organisation, MSG Management und Servicegesellschaft für soziale Einrichtungen mbH, Chemnitz

15:35 Uhr Moderierte Diskussion und Thesenerarbeitung für Plenumsauswertung

Workshop 3     Krankenhaus-Finanzierung

Moderation: Dr. med. Lutz Blase, Medizinischer Direktor am Städtischen Klinikum Dresden

13:30 Uhr Ausblick auf die Weiterentwicklung des G-DRG-Systems
Dr. med. Dirk Kaczmarek, Internist, Gesundheitsökonom (ebs), freiberuflicher Trainer und Coach, Dorsten

14:00 Uhr Budget 2017 – Ein Erfahrungsbericht aus der Begegnung mit Kostenträgern
Dr. Roland Bantle, Regionalgeschäftsführer Region Ost, HELIOS Kliniken GmbH, Leipzig

14:30 Uhr Investitionen/Strukturfonds
Susanne Fischer, Referatsleiterin Referat 34 Krankenhauswesen, Sächsiches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Dresden

15:00 Uhr Abrechnungsprüfung/MDK
Ina Köhler, Zentralbereich Medizincontrolling, Stellv. Abteilungsleiterin MDK-Management, DRG- und Fallsteuerung, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden, AöR

15:30 Uhr Moderierte Diskussion und Thesenerarbeitung für Plenumsauswertung

Workshop 4     Qualität/Sektorenübergreifende Prozesse

Moderation: Dr. Iris Minde, Mitglied des Vorstandes der Krankenhausgesellschaft Sachsen und Geschäftsführerin der Klinikum St. Georg gGmbH, Leipzig

13:30 Uhr Krankenhaus-Entlassmanagement an den Übergängen zu Vertragsärzten, Reha, Hospizen und Pflege
Ass. Jur. Friedrich R. München, Leiter des Fachbereichs Rechtsangelegenheiten/Vertragswesen und stellvertretender Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Sachsen, Leipzig

13:55 Uhr Modell „Lokales Gesundheitszentrum“ für den ländlichen Raum am Beispiel des Krankenhauses Emmaus Niesky
Dr. Matthias Schröter, Verwaltungsdirektor, Ev.-Luth. Diakonissenanstalt Dresden e. V. Dresden

14:20 Uhr Portalpraxen am Krankenhaus – Analyse und Handlungsempfehlung zur ambulanten Notfallversorgung
Dr. med. Sylvia Krug, stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Kassenärztliche Vereinigung Sachsen, Dresden

14:45 Uhr Modellvorhaben zur psychiatrischen Versorgung gem. § 64 b SGB V
Dr. med. Dyrk Zedlick,
Chefarzt Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Rudolph Virchow Klinikum Glauchau gGmbH, Glauchau

15:10 Uhr Die Psychiatrischen Instituts Ambulanzen heute – Versorger, Netzwerker oder Blackbox
Rene Schubert
, Referent FB Krankenhausplanung und –finanzierung, Krankenhausgesellschaft Sachsen, Leipzig

15:35 Uhr Moderierte Diskussion und Thesenerarbeitung für Plenumsauswertung

16:00 Uhr Kaffeepause

16:30 Uhr Vorstellung der Ergebnisse aus den Parallelveranstaltungen im Rahmen einer moderierten Podiumsdiskussion

17:00 Uhr Ende

Das vollständige Programm zum Downloaden finden Sie hier.

Referenten:
diverse, s. Programm
Preis:
150,00 €
 
Drucken Seite weiterleiten

Kontakt Veranstaltungsbereich

Team Seminare:

Tel.: 0341 98410-99
E-Mail: seminare@kgs-online.de

Download: Veranstaltungsprogramm August - Dezember 2017


Parkmöglichkeiten in der Umgebung der KGS-Geschäftsstelle:
  • Parkhaus West im Hauptbahnhof
    max. 3 € pro Tag
  • Parkhaus Ost im Hauptbahnhof
    max. 5 € pro Tag
  • Parkhaus am Leipziger Zoo
    max. 6 € pro Tag
  • Parkhaus Höfe am Brühl
    max. 8 € pro Tag
  • Humboldtstraße
    0,70 € je 0,5 Stunde
Hier können Sie sich für unseren kostenfreien Seminar-Newsletter anmelden.